Interior Design nach Vastu

Der Innenarchitekturentwurf nach Vastu umfasst die Grundrissplanung nach Raum- und Funktionsprogramm, Zwischenwände und Innentüren, sowie die Wahl und Verortung der Möblierung, die Konzeptionierung von Materialien und Oberflächen und die Planung der Haustechnik nach baubiologischen und energetischen Aspekten.

Die Entwurfsunterlagen werden an die Professionisten oder einem Generalunternehmer zur Ausführung übergeben. Auf Wunsch begleite ich das Projekt während der Ausführungsphase mit der künstlerischen Oberleitung*.

Planungsphase:

• Besichtigung und Beratungsgespräch:
Bewertung der Immobilien in substanzieller, baubiologischer und energetischer Hinsicht

• Vorentwurf:
Grundriss mit Möblierung, Skizzen, Varianten, Renderings, Kostenschätzung

• Entwurf:
Grundriss mit Möblierung, Ansichten, Schnitte und Details nach Erfordernis, Renderings, Materialien und Oberflächen, Vorauswahl und Auswahl von Möbeln und sonstigen Einrichtungsgegenständen

• Hilfestellung bei der Einholung von Angeboten und Beauftragung der Firmen



Bauphase:

• Hilfestellung zur Projektkoordination

• Künstlerische Oberleitung

• Hilfestellung bei Abnahmen und Mängelrügen

*Künstlerische Oberleitung

Begleitende Kontrolle in gestalterischer Hinsicht während der Detailplanungs- und Ausführungsphase. Im Zuge des Bauablaufes werden oft unerwartete Entscheidungen erforderlich und getroffen, die sich auch auf das Aussehen Ihres Bauwerkes auswirken.

Damit in diesem Bereich ein Planer bzw. Architekt den Entwurfsgedanken umsetzen kann ist die künstlerische Oberleitung der Bauausführung erforderlich. Dies umfasst auch die letzten Klärung von funktionellen und gestalterischen Einzelheiten von der Planung und der Produktauswahl bis hin zur Mitwirkung an der Schlussabnahme des Bauwerkes unmittelbar nach dessen Fertigstellung im Einvernehmen mit der örtlichen Bauaufsicht.

Die Vereinbarung künstlerischer Oberleitung beinhaltet nicht die Bauleitung und Bauüberwachung entsprechend der Grundleistungen des § 15 HOAI. Die künstlerische Oberleitung begleitet das Projekt von den ersten Planungsschritten bis zur Fertigstellung und prüft alle Pläne, Produkte sowie formale bauliche Entscheidungen in gestalterischer Hinsicht.

Bebauungsbestimmungen, Richtlinien und Normen

Neben den Vastu-Kriterien wird auch der Flächenwidmungs- und Bebauungsplan bzw. die Bauordnung berücksichtigt. Gegebenenfalls werden auch OIB-Richtlinien, Arbeitsstätten- und Hygieneverordnungen, Önorm zur Barrierefreiheit, etc. bereits im Entwurf herangezogen. Diese müssen allerdings im Rahmen der Einreichung bzw. Fertigstellung durch einen Ziviltechniker geprüft und bestätigt werden.